Home

Haben Sie bereits einen Bachelorabschluss oder das erste Staatsexamen in einem Studienfach mit sprachwissenschaftlichen Anteilen? Und Sie würden gerne mehr darüber erfahren, wie Sprache funktioniert? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn hier finden Sie nähere Infos zum Master „Theoretical Linguistics: Dynamics & Variation“:

In diesem Master werden Sie alle Facetten sprachwissenschaftlicher Forschung kennenlernen: Sie werden zunächst ihre theoretischen Kenntnisse in den Bereichen Syntax, Semantik, Morphologie, Phonologie und Pragmatik vertiefen. Dann werden Sie lernen, wie man eigene sprachwissenschaftliche Projekte konzipiert, durchführt und präsentiert. Und Sie werden an die aktuelle Forschung herangeführt.

Dabei können Sie sich auf einen der beiden Schwerpunkte “Dynamics” oder “Variation” konzentrieren. Im Bereich “Dynamics” beschäftigen Sie sich mit dynamischen Aspekten sprachlicher Äußerungen wie zum Beispiel der Produktion und der Verarbeitung sprachlicher Äußerungen oder dem Erwerb des Deutschen als Erst- oder Zweitsprache. Interessieren Sie sich mehr für Dialekte, Sprache in den neuen Medien oder dafür, wie sich Sprache historisch entwickelt hat, dann sind Sie im Bereich “Variation” besser aufgehoben. Natürlich können Sie Ihr Studium auch breiter anlegen und Aspekte aus beiden Bereichen kombinieren.

In jedem Fall sollte dieser Master für Sie eine interessante Perspektive bieten. Informieren Sie sich also auf den folgenden Seiten. Und sollten Sie noch Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns einfach per e-Mail!

Im Masterportal der UdS finden Sie auch nochmals die wichtigsten Infos zum Studiengang.